Die neue Kinderfreizeitkarte Steiermark: Mit Bus, Bahn und Bim unsere Heimat erkunden

"Der Weg ist das Spiel"

Ernst Muhr (Fratz Graz), LH-Stv. Anton Lang, Dr. Peter Gspaltl (Verkehrsverbund Steiermark, v.l.). © Harry Schiffer
Ernst Muhr (Fratz Graz), LH-Stv. Anton Lang, Dr. Peter Gspaltl (Verkehrsverbund Steiermark, v.l.).
© Harry Schiffer

„Aus dem Blickwinkel der Kinder und nicht nur aus der Lenkradperspektive bringt uns die neue Kinderfreizeitkarte der Verbund Linie die Steiermark näher", so Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang.

Der Verkehrsverbund Steiermark hat gemeinsam mit Fratz Graz eine Kinderfreizeitkarte für die Steiermark erarbeitet. Unter dem Motto „Der Weg ist das Spiel" werden zahlreiche steirische Familienausflugsziele, die mit dem öffentlichen Verkehr gut erreichbar sind, vorgestellt.

„Auf einer großen Steiermark-Karte sind viele der Hauptlinien des öffentlichen Verkehrs und die Wege zu steirischen Highlights, die mit lustigen Illustrationen Lust zum Entdecken machen, abgebildet. Mit lustigen Spielen, die auf der Karte integriert sind, soll auch Bewusstsein dafür geschaffen werden, dass eine Anreise mit den Öffis gemeinsame Zeit mit der Familie ermöglicht und zusammen Spiele gespielt werden können," erklärt Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang.

Das Ausflugslabyrinth scheint wie von Picasso gemalen, die Ausflugsolympiade lässt die Kinder die Mobilität vor Ort auf Ihre Art bestimmen. „Öffis-Krimis" machen jede Fahrt mit S-Bahn oder RegioBus zusätzlich spannend. Und mit dem Naturmemory, den unterwegs gesammelten schönen, kleinen Dingen wie Zapfen, Eicheln, Steinen oder Blättern rundet sich das Erlebnis bei der Heimfahrt ab.

„Gerade aktuell freuen sich viele Menschen über tolle Ideen zur Freizeitgestaltung. Im Sommer werden auch nach wie vor viele Familien in Österreich und auch in der Steiermark bleiben. Genug Zeit also, um die Kinderfreizeitkarte zu studieren und eines der 46 empfohlenen Ausflugsziele zu besuchen", ergänzt Verkehrsverbund-Geschäftsführer Peter Gspaltl.

Mit dabei sind für Kinder bewährte Ziele wie das Freilichtmuseum Stübing aber auch Geheimtipps wie „Zukunft Spazierendenken", ein Weg zum Forschen, Entdecken und Nachdenken in Bad Blumau.

Und LH-Stv. Anton Lang ergänzt: „Zum Steiermark entdecken bieten wir das günstige Freizeit-Ticket Steiermark, das an Samstagen, Sonn- und Feiertagen gültig ist, an. Um 11 Euro für eine Person kann man damit einen ganzen Tag lang in der Steiermark unterwegs sein."

Kinder bis zum vollendeten 15. Lebensjahr fahren im Rahmen der bestehenden Familienermäßigung überhaupt gratis mit, wenn der kostenlose ZWEI UND MEHR-Familienpass vorhanden ist.

Die Karten werden an folgenden Stellen zur kostenlosen Entnahme für Familien aufliegen:

  • Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH
  • Steiermarkbahn und Bus GmbH
  • Steiermarkbahn und Bus GmbH, Bahnhof Weiz
  • Steiermarkbahn und Bus GmbH, Betriebsleitung Murau
  • Mobil Zentral Graz
  • ÖBB Reisezentrum Graz Hauptbahnhof
  • ÖBB Infopoint am Grazer Haupbahnhof
  • ÖBB Bahnhof Feldbach
  • ÖBB Bahnhof Leoben
  • ÖBB Bahnhof Bruck
  • ÖBB Bahnhof Knittelfeld
  • ÖBB Bahnhof Schladming
  • ÖBB Bahnhof Mürzzuschlag
  • ÖBB Bahnhof Leibnitz
  • MVG-Reisebüro
  • Bahnhof in der City Tourismus Fürstenfeld
  • Bahnhof in der City Tourismus Bad Radkersburg
  • Bahnhof in der City Tourismus Mureck
  • Frida&Fred
  • Märchenbahn
  • Kinderfreunde
  • Naturfreunde
  • Alpenverein
  • Tourismus Graz
  • Tierwelt Herberstein
  • Stift Admont
  • Riegersburg
  • Zwei und Mehr
  • Fratz Graz
  • Verkehrsverbund Steiermark GmbH

12. Juli 2021

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).