L 405: Ab Donnerstagabend einspurig befahrbar

Weitere Sicherungsmaßnahmen werden noch ausgearbeitet

Nach einer Woche Sperre ist die L 405 ab 17. Februar wieder einspurig befahrbar. © STED
Nach einer Woche Sperre ist die L 405 ab 17. Februar wieder einspurig befahrbar.
© STED

Am 10. Februar kam es auf der L 405, der Vorauer Straße, zwischen Miesenbach und Birkfeld zu mehreren Felsstürzen, weshalb der Abschnitt für den Verkehr gesperrt werden musste. Betroffen war eine Fläche von rund 20.000 Quadratmetern. „Nachdem die letzten Tage eine Spezialfirma die Felsräumung durchführte und temporäre Schutznetze errichtet wurden, kann die L 405 in diesem kurzen Abschnitt ab Morgenabend, den 17. Februar, voraussichtlich ab 16.30 Uhr, wieder einspurig befahren werden", informiert Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang.

Als zusätzliche Sicherung werden von der Straßenmeisterei Birkfeld auf einer Länge von rund 70 Meter Betonleitwände aufgestellt. Regionalleiter Christian Scheuer vom Straßenerhaltungsdienst: „Bis zur morgigen Freigabe werden noch weitere Absicherungsmaßnahmen im steilen Gelände durchgeführt, dann ist der Gefahrenbereich soweit gesichert. In der Folge werden dann aber noch weitere Sicherungsmaßnahmen erfolgen, die im Detail noch ausgearbeitet werden."

16. Februar 2022

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).