Grabengürtel-Nordröhre ab Samstag gesperrt

Nun starten die Arbeiten an Unterflurtrasse und Kalvarienbrücke

Ab Samstag ist am Grabengürtel die Nordröhre gesperrt. © A16
Ab Samstag ist am Grabengürtel die Nordröhre gesperrt.
© A16

Die für die Verkehrsführung hinsichtlich Sanierung Unterflurtrassen am Grazer Grabengürtel und Kalvarienbrücke notwendigen Bautätigkeiten (Errichtung Gegenverkehrsüberfahrt zwischen Brücke und Unterflurtrassen, Rückbau Mittelinsel Grabenstraße usw.) sind nun soweit abgeschlossen, dass die Verkehrsumlegung durchgeführt werden kann.

„Das Ampelprovisorium auf der Floßlendstraße ist schon in Betrieb, jenes in der Grabenstraße wird am Freitagnachmittag umgebaut und der Verkehr im Kreuzungsbereich durch die Exekutive geregelt. In der Nacht auf 9. Juli werden dann beide Tunnel gesperrt, um in der Südröhre noch notwendige Bodenmarkierungen anzubringen. Die Nordröhre bleibt dann bis geplant 10. August gesperrt, der Verkehr wird im Gegenverkehr durch die Südröhre geführt. Auf der Kalvarienbrücke steht in dieser ersten Phase Richtung Grabengürtel nur ein Fahrstreifen zur Verfügung", informiert Verkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang.

Nachdem die 500 Meter langen Unterflurtrassen mittlerweile 20 Jahre alt sind, werden primär die betriebs- und sicherheitstechnischen Einrichtungen erneuert. „Dies betrifft unter anderem Kameras und Videoanlage sowie Brandmelde-, Notruf- und Notstromanlage. Die Beleuchtung wird auf LED umgerüstet, überhaupt neu installiert wird eine Bordsteinbeleuchtung", so Projektleiter Michael Leitner von der A16, Verkehr und Landeshochbau.

In den Wannenbereichen wird die Deckschicht neu asphaltiert. Kleinflächige Betonsanierungen stehen ebenso am Programm wie neue Bodenmarkierungen im Tunnel und eine Kanalreinigung.

Um bei der 75 Meter langen Kalvarienbrücke gröbere Korrosionsschäden vorzubeugen, wird das gesamte Stahltragwerk neu beschichtet - dabei ist von rund 3.400 m2 die Rede.

Ab 11. August soll der Verkehr dann in die fertige Nordröhre umgelegt und bis Ferienende (9. September) die Südröhre saniert werden. In Summe werden 4,2 Millionen Euro investiert.

7. Juli 2022

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).