Ab Montag Sperre der L 249 in Paldau/Reith

Reither Straße wird saniert und auf sechs Meter angepasst

In der Paldauer Ortschaft Reith werden 1,35 km saniert. © A16
In der Paldauer Ortschaft Reith werden 1,35 km saniert.
© A16

Auf der L 249 (Reither Straße) in der Paldauer Ortschaft Reith ist von „Ferien" keine Rede - im Gegenteil. „Ab kommenden Montag, den 18. Juli, startet ein Vorhaben, das auf einer Länge von 1,35 Kilometer eine umfassende Sanierung, eine Anpassung der Fahrbahnbreite auf durchgehend sechs Meter und die Errichtung eines 410 Meter langen Gehsteiges vorsieht. In Summe werden 875.000 Euro investiert", informiert Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang.

Aufgrund der unterschiedlichen Schadensbilder zwischen km 0,000 und km 1,350 erfolgt die Sanierung in drei Abschnitten. Im Wesentlichen werden die Asphaltschichten abgefräst, Großteils wird dann der Unterbau mit einer Zementstabilisierung verbessert. Die neuen Asphaltschichten werden in einer Gesamtstärke von elf Zentimeter eingebaut. Zur Errichtung des Gehsteiges von km 0,900 bis km 1,310 steuert die Marktgemeinde 130.000 Euro bei. Natürlich wird die Entwässerung im gesamten Sanierungsabschnitt angepasst.

Projektleiter Johannes Pichler von der A16, Verkehr und Landeshochbau: „Von 18. Juli bis Ferienende, also bis 9. September, wird der Abschnitt komplett gesperrt. In dieser Zeit sollten wir die Hauptarbeiten an der Fahrbahn erledigen. Die endgültige Fertigstellung ist dann Ende Oktober vorgesehen."

Die beschilderte Umleitung führt über die L 216 (Paldauer Straße) und die L 201 (Berndorfer Straße).

15. Juli 2022

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).