L 206: In Straden werden 1.500 Meter saniert

Totalsperre von 2. August bis voraussichtlich 28. Oktober

An der L 206 wird auch die Sulzbachbrücke saniert. © A16
An der L 206 wird auch die Sulzbachbrücke saniert.
© A16

Am kommenden Montag (1. August) wird die Baustelle eingerichtet, ab 2. August wird der Sanierungsabschnitt auf der L 206 (Stradener Straße) in der Stradener Ortschaft Karbach bis voraussichtlich 28. Oktober gesperrt. Landesverkehrsreferent LH-Stv. Anton Lang: „Auf einer Länge von eineinhalb Kilometer wird abgesehen von der Fahrbahn auch der Unterbau mittels einer Zementstabilisierung saniert beziehungsweise verstärkt. In den Gesamtkosten von 740.000 Euro ist auch die Sanierung der Sulzbach- und der Hochwasserbrücke Marktl inkludiert."

Bei der 71 Jahre alten und acht Meter langen Sulzbachbrücke bei km 13,847 wird zunächst der bestehende Fahrbahnaufbau inklusive Abdichtung abgetragen. Schadhafte Betonflächen auf der Tragwerksoberseite und am Randbalken werden saniert. „Unter anderem werden Drainage und Entwässerung, die Schottermauer und natürlich die Fahrbahn erneuert. Das bestehende Geländer bekommt einen neuen Korrosionsschutz. Dabei werden schadhafte Bereiche, und hier vor allem die Verankerung, mittels Abstrahlen entrostet, im Anschluss wird der neue Schutz aufgebracht", beschreibt Projektleiter Gerhard Hartmann von der A16, Verkehr und Landeshochbau.

Ähnliche Maßnahmen werden an der 42 Jahre alten und sieben Meter langen Hochwasserbrücke Marktl (km 14,301), die den Rotbach überspannt, durchgeführt.

Die Fahrbahn selbst wird zwischen km 13,300 und km 14,800 nach dem Flächenfräsen und der Zementstabilisierung mit einer acht Zentimeter starken Trag- und einer drei Zentimeter starken Deckschicht erneuert.

Die beschilderte Umleitung erfolgt über Johannisbrunn bzw. Straden.

29. Juli 2022

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).